2013: „Die schwarze Sau“
‚Bayerischer Abend‘ & Säumerfest

Die schwarze Sau
Autor: Paul Friedl

beitragsbild_die_schwarze_sau„Die schwarze Sau“ wurde 2013 gleich bei zwei Gelegenheiten aufgeführt:

Am Jahresanfang bei der Benefiz-Veranstaltung „Bayerischer Abend“ zugunsten des renovierten Pfarrheims und im Sommer beim Säumerfest.

Das historische Stück aus der Feder von Paul Friedl spielt in der entbehrungsreichen Nachkriegszeit der Jahre 1945 – 1948, wo der Schwarzhandel blühte.

Inhalt

Bei diesem heiteren Stück geht es um die Irrungen und Wirrungen auf dem Haglbauer-Hof während der Nachkriegszeit. Eine illegale Schlachtung eines Schweins macht als Schwiegermutter-Mord die Runde und gipfelt in einem ergaunerten Heiratsversprechen.

Rollen & Darsteller

  • Der Haglbauer – Alfons Tanzer
  • Sepp, sein Knecht – Helmut Blöchinger
  • Kathl, seine Magd – Edeltraud Niegl
  • Eine Hamsterin – Jutta Spengler
  • Der Bürgermeister – Hugo Weiß

Regie – Maria Stangl

Unsere Bilder-Galerie zu „Die schwarze Sau“

PNP-Presseartikel zu „Die schwarze Sau“

presseartikel_die_schwarze_sau_01___Miniatur presseartikel_die_schwarze_sau_02___Miniatur presseartikel_die_schwarze_sau_03___Miniatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.